• Kerzen
  • Zeitschriften
  • Bücher

Buchhandlung
Haffner – Scheid

Schankstraße 37
66663 Merzig

Tel: (06861) 2519

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8.00 – 18.30 Uhr
Sa. 8.00 – 14.00 Uhr


Unsere Geschichte

Buchhandlung Haffner-Schein Zeit 1903 ...

Poststraße, MZG

Die Anfänge unseres Betriebes gehen zurück ins Jahr 1904, als Wilhelm Haffner sein Unternehmen ins Merziger Gewerberegister eintragen ließ.

In den ersten Jahren befand sich die Geschäftsstätte zunächst in der Poststraße in Merzig. Erst 1924 zog Haffner in die Schankstraße in Merzig, wo sich noch heute die Buchhandlung befindet.

Poststraße, MZG

1926 begann Emma Scheid bei Haffner eine Lehre als Einzelhandelskauffrau. Nachdem der Firmengründer, der ohne Nachkommen war, schwer erkrankte, übernahm Emma Scheid am 1. Januar 1939 den Betrieb. Damit hatte sie sich keinen leichten Start in die Selbständigkeit ausgesucht, denn im September des gleichen Jahres begann mit der Kriegserklärung eine unruhige Zeit.

Wie alle anderen Privat- und Geschäftsleute war sie mehrmals evakuiert worden und mußte Hab und Gut zurücklassen. Konnte sie zwischendurch nach Hause kommen und nach dem Rechten schauen, fand sie den Laden geplündert vor.

Schankstraße, MZG

Kurz vor Kriegsende hieß es sogar in der Stadt, Emma Scheid wäre umgekommen. Sie kehrte aber 1945 unversehrt zurück. Schnell sprach sich herum, dass es “beim Emma”, wie der Laden bei den Merzigern genannt wurde, wieder lose Fuchs-Zigaretten zu kaufen gab.
Sie hatte schon vor dem Krieg ihr Sortiment um Tabakwaren erweitert. Zur Freude ihrer rauchenden Kundschaft bot die Kauffrau die legendären Merziger Tabakprodukte auch einzeln an. So konnte sich mancher trotz knapper Kasse ein wenig Luxus erlauben.

Umbauarbeiten

1956 erwarb Emma Scheid das Geschäftshaus in der Schankstrasse, dessen vorderen Teil sie 1965 abreißen und neu aufbauen ließ. Ein ganzes Jahr gesperrt blieb dadurch “Haffners Gäßchen”, das am Haus vorbei zum Viehmarkt führt. Die Umbauarbeiten hatten sich durch Einsprüche und Auflagen ständig verzögert.

Ladenlokal nach Umbau

Etwa zweihundert Lehrlinge sind seit Bestehen im Betrieb ausgebildet worden, darunter auch Renate Scheid, die seit Beginn ihrer Lehrzeit im Jahre 1954 in der Buchhandlung arbeitet.

Ladenlokal im Mai 2001

Seit 1993 ist Renate Scheid als Firmeninhaberin eingetragen. Sie war mit einem Cousin der Seniorchefin verheiratet und trägt daher den gleichen Namen. Ins Schwärmen gerät Renate Scheid, wenn sie an ihre erste Zeit in der Buchhandlung denkt. Sie weiß wohl, dass der Laden Treffpunkt der Jugend war. Emma Scheid hatte damals Schallplatten im Angebot und sorgte dafür, dass stets die aktuellsten Schlager vorrätig waren.

Die Buchhandlung Haffner-Scheid ist seit je her ein Familienbetrieb und mit Simon Scheid ist eine weitere Generation im Betrieb tätig.